Un Video Musical MUY Dulce

Hola a todos!!
Ya poco falta para disfrutar de un fin de semana laaaaargo! Que ilusión! Aunque yo me lo he de pasar estudiando - per no importa, espero que aún así me de tiempo a hacer alguna que otra cosilla en casa.

Bueno, para endulzar un poco más este finde, os dejo con un video de lo más dulce pues esta hecho completamente con jelly beans! Increíble verdad? Pues aquí os lo dejo para que lo veáis!

Hallo Allerseits!
Bald ist es so weit und wir können das lange Osternwochenende geniessen! Ich werde zwar die meiste Zeit lernen müssen – hoffe aber jedoch noch etwas Zeit zu haben um das Eine oder Andere in der Wohnung zu erledigen.

Na ja, um das Osternwochenende noch etwas zu versüssen, zeige ich euch heute ein richtig süsses Musik Video – es wurde komplett mit jelly beans gedreht! Unglaublich was? Hier der Link damit Ihr es selbst sehen könnt!

In Your Arms – Kina Grannis

Making Of

Wir lesen uns nächste Woche wieder!

Porque Tenia Una Pinta…!!

Hola a todos!

Bueno, he estado un tiempillo desconectada. No es que me olvidase de este mundo interactivo, pero estoy en época de examenes así que, durante estas semanas puede que me ausente un poco.

Aun así, no me he olvidado de vosotros. Y como vi que la tarta de pascua – entre los que la probaro - causo furor, pues me he puesto manos a la obra y la he hecho este fin de semana pasado. Os vuelvo a recodar que no soy ningun genio en la cocina – asique perdonad si suelto alguna catetada…

Hallo allerseits!
In den letzten Tagen bin ich etwas offline gewesen, zwar nicht weil ich das Bloggen
vergessen habe, sonder weil ich mitten in der Prüfungszeit bin und mich deswegen in den nächsten Tagen noch etwas aufs lernen konzentrieren muss.

Auch so hab’ ich euch nicht vergessen und da ich gesehen habe, dass die frische Osterntorte ein Hit war, hab ich mich gleich daran gesetzt das Rezept selber auszuprobieren. Ich erinnere euch daran, dass ich kein Held in sachen Küche bin, deswegen verzeiht mir bitte, wenn ich mich hier nicht immer an den Regeln dieser Kultur halten sollte.

aqui va mi experiencia:
 hier meine Erfahrung:
Los ingredientes son según la impresionante receta de unodedos.com – que ya he mencionado en mi último post sobre esta tarta.
Die Zutaten sind gemäss dem Rezept von unodedos.comwelches bereits im letzen Eintrag in Bezug auf diese Torte erwähnt wurden.

©www.volandoconcometas.com

Bizcocho:Biskuit:
340 g de mantequilla en punto pomada / butter (cremig)
340 g de azúcar / Zucker
340 g de harina de reposteria / Mehl
16 g de impulsor / Backpulver
6 Huevos / Eier
2 cucharaditas de esencia de vainilla / Teelöffer Vanillezucker
5 cucharadas de leche entera / Esslöffel Vollmilch

Almíbar: Sirup:
200 g de azúcar / Zucker
100 ml de auga / Wasser
1 chorrito de licor de naranja / Guss Orangenlikör

Cobertura: Kovertüre
500 ml de nata / Rahm
100 g de queso cremoso / Philadelphia
200 g de azúcar glass / Puderzucker

1. Precalentamos el horno a 180° (calor arriba y abajo)
1. Offen auf 180° vorheizen (Wärem oben und unten – keine Umluft)

2. Engrasamos 3 moldes redondos de 18 cm (yo no tenia 3 así que use 1 y luego corte el bizcocho en 3 capas)

2. 3 runde Backformen (18 cm ) mit Butter fetten (Ich hatte keine 3 Backformen, deswegen benutzte ich eine Backform und teilte den Biskuit dann in 3 Höhen)

3. En un cuenco batimos la mantequilla en punto pomada (mantequilla normal, sacar unas horas antes de la nevera y trabajarla hasta que forme una crema espesa) con el azúcar hasta que se forme una crema suave

3. In einer Schüssel mischen wir die Butter (normale Butter, ein paar Stunden vor gebrauch aus dem Kühlschrank nehmen und cremig rühren) und das Zucker untereinander

4. Añadimos los huevos uno a uno, dejando que se integre muy bien el primero antes de añadir el segundo

4. Wir mischen die Eier einzeln mit unter, und warten bis sich das erste Ei in die Masse gefügt hat, bevor wir das zweite dazugeben.

5. En otro cuenco mezclamos la harina con el impulsor

5. In einer anderen Schüssel mischen wir Mehl und Backpulver

6. Agregamos poco a poco y alterando, mientras batimos, la mezcla de ingredientes  secos y la leche con  la vainilla, a la primera crema

6. Langsam und abwechselnd, fügen wir der ersten Masse die trockenen Zutaten und die Milch mit dem Vainillezucker zu.

7. Repartimos la masa en partes iguales en los moldes ** en caso de tenerlos **

7. Wir verteilen die Masse in gleichen Teilen in den Backformen (wenn 3 Backformen vorhanden)

8. Horneamos a 180°, calor arriba y abajo, durante 25 minutos (en caso de un molde se debe alargar el proceso)

8. Wir Backen auf 180°, Wärme oben und unten, ohne Umluft, während 25 minuten (im Fall von nur 1 Backform, sollte die Backzeit angepasst werden)

9. Desmontamos sobre una rejilla y dejamos que los bizcochos se enfrien totalmente

9. Wir nehmen die Biskuits aus der Backform und lassen diese auf einem Gitter auskühlen

©www.volandoconcometas.com

10. En un cazo ponemos el azúcar y el agua. Llevamos a ebullición.

10. In einem topf lassen wir Zucker und Wasser kochen

11. Una vez que hierba dejamos unos minutos hasta qu espese un poco – sin que tome color

11. Sobald es kocht, lassen wir es noch ein paar Minuten auf dem Feuer bis es verdickt, jedoch ohne Farbe anzunehmen

12. Retiramos del fuego, añadimos el licor y dejamos reposar hasta su uso

12. Wir nehmen den Sirup aus dem Feuer, geben ein Guss Orangenlikör hinzu und lassen es bis zum Gebrauch stehen

©www.volandoconcometas.com

13. Montamos con batidora de varillas la nata con el azúcar (he de decir que para mi gusto – y el de algunos que han probado la tarta, la cantidad de azúcar que se le pide a la cobertura es demasiado - si no os gusta demasiado dulce es mejor que reduzcais la cantidad)

13. Mit einem Mixer schlagen wir den Rahm und das Zucker (hier muss ich erwähnen, dass nach meinem Geschmack – und auch nach anderen Meinungen, welche diese Torte probiert haben, die Menge an Zucker, welche für die Kovertüre verlangt wird etwas zu viel ist. Wenn Ihr nicht gern zu viel Zucker habt, würde ich empfehlen die Menge an Zucker zu reduzieren)

14. Añadimos el queso y los mezclamos justo para que se integre – pero sin perder volumen (esto no se si lo hice bien…)

14. Wir geben die gegebene Menge an Philadelphia dazu und mixen genug um die Masse zu binden – jodoch ohen an Volumen zu verlieren (Keine Ahnung ob ich es richtig gemacht habe….)

©www.volandoconcometas.com

15. Colocamos el bizcocho que hara de base – calamos ( quiere decir que se lo hechamos por encima…) en almíbar y cubrimos con una capa de cobertura. Lo mismo con el siguiente bizcocho
15. Wir legen die erste Höhe Biskuit, bestreichen diese mit Sirup und decken es mit Kovertüre. Der gleiche Prozess auch für die nächste Höhe.

16. Para finalizar cubrimos el bizcocho con cobertura y decoramos al gusto. Guardar en la nevera hasta su consumo

16. Zum Schluss decken wir die Torte mit einer Schicht Kovertüre und dokorieren nach Wunsch. Die Torte sollte bis zum Verzehr im Kühlschrank aufgehoben werden.

Aquí el resultado // Hier das Ergebniss 

©www.volandoconcometas.com

©www.volandoconcometas.com

©www.volandoconcometas.com

©www.volandoconcometas.com

Espero que os sea útil – ya me direís que tal vuestra experiencia!

Un saludo!